In für ANLEGER, Steuer-Tipps für ALLE

Kündigt eine Bausparkasse einen Bausparvertrag und leistet an den Sparer eine Vergleichszahlung, handelt es sich um eine steuerpflichtige Entschädigungszahlung, für die die Bausparkasse Abgeltungsteuer einbehalten muss. Darauf hat das Finanzministerium Schleswig-Holstein 17.11.2017, Az. VI 3012-S-2252-379 hingewiesen.

Verwandte Themen:

Bausparkasse kündigt Vertrag: Vergleichszahlung ist steuerpflichtige Entschädigung
Darf die Bausparkasse Altverträge kündigen?

Kontakt